Telefon: 0911 - 6002216

Produkt nicht gefunden? Wir können Ihnen alle Artikel aus dem aktuelle Sortiment von Wiener GTV Design beschaffen – Kontakt.

Wiener GTV – Tradition gepaart mit Innovation

Die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts brachte viele Änderungen mit sich. Das Industriezeitalter hielt Einzug und brachten einen der angesehensten Möbelhersteller dieser Zeit hervor: Das heutige Label Gebrüder Thonet Vienna GmbH kurz GTV. Sowohl Michael Thonet, als auch seine fünf Söhne gelten als die erfolgreichsten Hersteller von Möbeln des Industriezeitalters. Auf Einladung des damaligen Kanzlers Österreichs, der die außergewöhnlichen Produkte bei einer Ausstellung gesehen hatte und schlicht begeistert war und Thonet vorschlug, sein Patent in Österreich zu entwickeln, wanderte er 1842 aus Deutschland aus, um sich in Wien niederzulassen und Fuß zu fassen. Nach der Gründung des Unternehmens „Gebrüder Thonet“, feilte Michael Thonet nun an seinen Techniken und Herstellungsverfahren. So ging er nach einiger Ideensammlung und Inspirationen von der Technik des geleimten Lamellenholzes zu der des unter Dampf gebogenen Rundholzes über. Also nun zu einem chemisch-mechanischen Verfahrens industrieller Natur. Er war damit ein Vorreiter seiner Zeit und die innovative Idee und Umsetzung waren der Anfang der ungewöhnlichen Erfolgsgeschichte den renommierten Labens Gebrüder Thonet Vienna (GTV).

Modern und apart – der Thonetstuhl und fast 1000 andere Modelle

Michael Thonet begann Holzmöbel anzufertigen, indem er eine Kollektion mit vier sowohl stilvollen, als auch zweckmäßigen und durchdachten Formen schuf. Dies hatte auch den großen Vorteil, dass es ihm möglich war die Möbel in großen Mengen herzustellen. Ein damals absoluter Meilenstein im Bereich der Herstellung von Möbeln. Einer der typischen „Thonet-Stühlen“ entstand in der selben Zeit. Der Stuhl „Nr. 1“ wurde für das berühmte Palais Schwarzenberg in Wien konzipiert und designt. Viele weiter Modelle bis zum Stuhl „Nr.14“ waren die Nachfolger des beliebten Stuhles. Modernste Technologien, innovativste Herstellungsverfahren ließen die Popularität des Unternehmens wachsen und so wurden immer mehr Designer und Architekten dieser Zeit in den Bann gezogen und wollten ebenfalls Produkte für die Gebrüder Thonet entwerfen. Bereits im Jahre 1911 hatte das innovative und außergewöhnliche Unternehmen 980 verschiedene Modelle in seinem Repertoire und war über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt.

Aus Trümmern neu erbaut – Auferstanden aus Ruinen

Der zweite Weltkrieg kam und was blieb waren Träume und Trümmer. Aus den Trümmern ihrer Vorfahren zogen Michael Thonets Nachfahren, darunter unter anderem sein Urgroßenkel Fritz Jakob Thornet und dessen Kinder Evamarie und Richard Thonet, das Unternehmen neu hoch. Ausgestattet mit wenig Geld und Möglichkeiten, aber mit der langjährigen und auch überlieferten Erfahrung und der Leidenschaft und Liebe zu Möbeln ausgestattet, gelang ihnen der mühselige Neuanfang. Während sie direkt nach Kriegsende noch in einem ehemaligen Warenlager Wiens ihren Geschäften nachgingen, pachteten sie ab 1948 einen Fabrik und Rohrgau in der Steiermark und siedelten 1962 in ihre eigene Fabrik in Friedberg um. Ihren heutigen Namen erhielt die außergewöhnliche Designer-Schmiede im Jahr 1976. Aus den „Gebrüdern Thonet“ wurden die „Gebrüder Thonet Vienna GmbH“ – kurz GTV. Zwischen Tradition, innovativen Ideen und fantastischen Möglichkeiten entwickelte die Firma sich stetig weiter und ging immer mit der Zeit. Nie angepasst, immer außergewöhnlich und mit einem hohen Qualitätsstandart, erarbeitete sich das Unternehmen nicht nur einen Ruf, sondern zog immer und stetig Liebhaber von Kunst, Möbeln und Design in seinen Bann und wusste sie zu verzaubern. GTV verfolgte stetig die gesetzten Ziele, erfand sich dabei stetig neu, schuf Neues aus Altem und weiß bis heute Ideenreichtum und Innovation mit dem Kunsthandwerk zu paaren. Jede Kollektion ist ein Spiegel, aber auch ein Aushängeschild der jeweiligen Zeit, in der die extravaganten Designer-Stücke designet, produziert und hergestellt wurden.

Moderne Stühle, komfortable Sessel und extravagante Tische

Jeder Liebhaber von schönen Möbeln wird bei GVT fündig werden und über Jahrzehnte Freude und Glück empfinden bei der Wahl seiner liebsten Produkt. Das Modell „Bistrostuhl“ überzeugt durch seine geschwungenen und weichen Formen und Linien. Er gilt als Neuinterpretation und Weiterentwicklung des traditionellen Thonetstuhls. Neben seinem exklusiven Aussehen ist der Stuhl sowohl ergonomisch, als auch komfortabel designt und weiß mit seiner extravaganten und kurvig-geschwungenen Rückenlehne zu begeistern. Zeitlos, elegant, außergewöhnlich und dennoch komfortabel – wie das moderne Unternehmen selbst! Noch außergewöhnlicher, fantastischer und origineller ist kaum möglich? Doch! Vom schwedischen Designbüro Front gestaltete, bietet das Schaukelpferd Furia die volle Bandbreite an Stilen, Emotionen und gestalterischen Geschicks. Aus Buchenbugholz gefertigt und mit einer runden und harmonischen Linienführung ausgezeichnet, begeistert Furia nicht nur die Kleinsten, sondern lässt auch die Großen mit Freude an eine neu interpretierte Version des traditionellen Schaukelstuhls denken.

Möbel für jeden Wohnrau – Geschickt in Szene gesetzt

Majordomo hingegen ist ein echter Allrounder und ein multifunktionales Wunder. Von Nathan Young kreiert erfreut Majordomo sich großer Beliebtheit. Mit einem Hauch Orient und Asien ist er für jeden Raum auch optisch eine echte Bereicherung. Minimalistisch und dennoch gewaltig in seinen Einsatzmöglichkeiten eignet er sich sowohl als funktionelles Möbelstück im Schafzimmer, aber auch für den Einsatz im Flur. Rundum serviceorientiert wird das kleine Wunder ihr Leben erleichtern und dabei trotzdem eine gute Figur machen. Er ist nicht einfach ein schnöder Kleiderständer, sondern schon fast ein kunstvolles Projekt, dass als praktische Ablagefläche für Kleider und sogar als Sitzfläche genutzt werden kann, wenn die Schuhe zugebunden werden möchten und Sie dem so – höchst komfortabel – nachkommen können. Ob der Stuhl „Brezel“, den Tischen „Hold On Side Table“, „Single Curve Low Tablets“ und „Vermouth“ oder dem „Targa Sofa“. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind innovativ, zeitlos und elegant und dennoch modern, wie das Unternehmen, das sie herstellt. GTV – Innovation und Kunsthandwerk vereint.

Wir bieten Ihnen eine kompetente, professionelle und unverbindliche Peter-SeidelPlanung. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns kurz an (+ 49 (0) 911 / 32 24 777) und teilen uns Ihre Wünsche und Bedürfnisse mit.

Wir setzen dann Licht, Farbe, Möbel als Ganzes in Ihren Raum.